Metall als weihnachtliche Qualiät

Die Wandlungsphase Metall lehrt uns das Loslassen. Keine Farbe der Elemente ist so mit dem NICHTS verbunden, wie die Farbe Weiß, oder auch das silbrige Glänzen des reinen, von der Sonne beschienenen Schneeberges. Wir können im Metall die Erfahrung der Leere und des NICHTS machen, der wir so gerne im Weihnachtstrubel entfliehen.

 

So wie in diesem verlassenen Ort, in der Isluga Wüste, einem Hochplateau in den Chilenischen Anden, kann der Geist sich einfach an NICHTS festhalten...es gibt kein Essen, keine Unterkunft, die Wege sind weit und schwer zu erkennen, sogar der Sauerstoff ist knapp...

Und dennoch, wenn wir auf das "fallen", auf dem "landen", was Gott ist, dann ist auch ein vollkommen leerer Ort eine vollkommene, gefüllte Weite....bereit uns aufzufangen und in unserem wahren Wesen willkommen zu heißen.


Warum also halten wir an allem so fest? Formulieren Wünsche und erfüllen Wünsche zum Weihnachtsfest? Hetzen von hier nach da um das Jahr zu einem guten Ende zu bringen? Was fällt uns so schwer daran, es einfach zu Ende gehen zu lassen und uns tatsächlich in die Winterzeit sinken zu lassen und in die Stille des Yin zu kommen? Alles in die Farbe Weiß zu tauchen...und mit einer, die Lautstärke und die innere Aktivität des Geistes dämpfenden, Schneedecke zu belegen.


Dazu ein Gedicht, dass ich euch allen zu Weihnachten zitieren möchte:


Auf Gott fallen


Dir den Stuhl

Unter deinem Verstand wegziehen

Und sehen,

Wie du auf Gott fällst -


Was auf dieser Welt könnte Hafiz

Sonst noch mehr Spaß machen?


Daniel Ladinsky, Ich hörte Gott lachen



Yin-Shiatsu

Shiatsu und Watsu

in Berlin

 

Annett May
Obentrautstr. 29
10963 Berlin

 

Terminvereinbarung

may@yin-shiatsu.de

Mobil: 0174-9179056